Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 687 mal aufgerufen
 Dieter's Tagebuch
Dieter Offline



Beiträge: 181

16.04.2009 00:50
3.Reisetag Fortsetzung antworten
Wieder ist eine Ortsveränderung Ursache für die Unterbrechung.
Wir fuhren zunächst den Plattensee entlang.Walter und ich resümierten dabei über die prägenden religiösen Erlebnisse in der Kindheit.Wir tauschten dabei unsere eigenen,sehr glücklichen seinerzeitigen Erfahrungen aus.Beten lernte ich bei meinen schweizer Pflegeeltern,Walter erlernte als Student in Frankreich das französische Vaterunser.Das zeigte ihm die internationale Bedeutung
seines Glaubens auf und ergriff ihn gerade deshalb.
Das Tiefland wurde nun immer mehr von hügeligem Gelände unterbrochen,das die Gruppe bravourös bewältigte.Besonders der unendliche Anstieg nach Szigetvar verlangte uns einiges ab.
Eine gemütliche Herberge erwartete uns.Vor dem Bezug der Zimmer begannen wir unter Anleitung von Ernst(Sani)mit Dehnungsübungen.
Der Abend gestaltet sich zu einem sehr geschmackvollen Grillfest,daher
hat sich der Schreibbeginn trotz anderslautender Vorsätze abermals
stark verspätet.Alle,mit denen ich gesprochen habe,sind der Meinung,das die Gruppe sehr harmonisch ist.Dies kann ich aus eigener
Erfahrung nur bestätigen.Eine Fülle von spirituellen Dialogen und
Gedankenaustausch habe ich mit zahlreichen Mitradlern führen können.
Meist sind es die prinzipiellen Lebensfragen,die uns immer mehr
zusammenwachsen lassen.Diese Erfahrung hat mich auch veranlaßt,das
obige Einleitungszitat auszuwählen.Dies gilt umsomehr für unsere daheimgebliebenen Lebenspartner,die ich sowohl im Namen meiner MitradlerInnen als auch im eigenen Namen herzlich Grüße . Ein inniger Gutenachtkuss für meine Frau, Silvia.

Dieter
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor