Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 354 mal aufgerufen
 Dieter's Tagebuch 2014
Dieter Offline



Beiträge: 181

22.07.2014 23:27
von St.Pölten nach Grein antworten

Die Welt
so mangelhaft sie auch ist,
sie ist dennoch schön und reich.
Denn sie besteht aus lauter
Gelegenheiten zur Liebe.

Sören Kierkegaard

77km, Fahrzeit 5h

Wir brechen bei grauem Himmel, zunächst noch ohne Regen auf.Bereits abgeerntete Getreidefelder säumen unseren Weg.
Der Mais steht noch in voller Erntepracht.Zahlreiche Weggabelungen erschweren unseren heutigen Navigatoren das Vorankommen. Doch schließlich schaffen wir es bis zum Steilanstieg zur Schallerburg.Einige müssen nun absteigen und die restliche Streck zu Fuß zurücklegen. Der Aufenthalt auf der Burg wird zum absoluten Highlight. Der Ausstellungsleiter steht uns persönlich zur Verfügung. Wir gewinnen den Eindruck einer sehr gelungenen Ausstellung,
umso mehr als die Intention der Schau und unser Anliegen aufs Engste verwandt sind. Es wird versucht die Schritte bis zum Ausbruch des Weltkrieges zu analysieren, der ganze Völker in den Tod gerissen hat.
Dann geht es weiter zu einem Heurigen, den der Pöchlarner Bürgermeister organisiert hat. Ich überreiche ihm ein Exemplar meines Buches über die Jerusalem Fahrt "Ins Meer der Freiheit!. Dann nehmen wir die restlichen 40km unter die Räder. Regenschauer begleiten uns. Erschöpft, aber glücklich kommen wir an. Ein gelungenes Abendessen bildet den Abschluss.Vor dem Schlafengehen stolpere ich über den Spruch von Kierkegaard,weiß man doch selbst, wie sehr erst die Liebe, die man gibt,zu einem erfüllten Leben führt.
meint euer
dieter

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor