Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Dieter's Tagebuch 2013
Dieter Offline



Beiträge: 181

22.06.2013 13:06
Über das FREMDSEIN antworten

Heute in 9 Wochen startet unsere Friedensradfahrt 2013,die sich die weltoffene Haltung Don Boscos zum Vorbild für unseren Umgang mit FREMDEN, mit dem ANDEREN, dem ANDERSSEIN nimmt.
Zum Einstimmen auf unsere Botschaft,folgen nun regelmäßig Beiträge aus der Literatur zu unserem Thema.
Heute:

Nelly Sachs

Kommt einer
von ferne
mit einer Sprache
die vielleicht die Laute
verschließt
mit dem Wiehern der Stute
oder
dem Piepen
junger Schwarzamseln
oder auch wie eine knirschende Säge
die alle Nähte zerschneidet

Kommt einer
von ferne
mit Bewegungen eines Hundes
oder
vielleicht der Ratte
und es ist Winter
so kleide ihn warm
kann auch sein
er hat Feuer unter den Sohlen
(vielleicht ritt er
auf einem Meteor)
so schilt ihn nicht
falls dein Teppich durchlöchert schreit-

Ein Fremder hat immer
seine Heimat im Arm
wie eine Waise
für die er vielleicht nichts
als ein Grab sucht.

martin Offline



Beiträge: 231

22.06.2013 14:02
#2 RE: Über das FREMDSEIN antworten

Lieber Dieter
Das Gedicht ist ein Wahnsinn!
Ein Grab für meine Heimat,
das suche ich auch.

Danke, Martin

buwal Offline



Beiträge: 3

22.06.2013 19:37
#3 RE: Über das FREMDSEIN antworten

gedichte sind wichtig. aber das hier auch: http://www.petitiononline.com/liaboh/petition.html - Ich schlage vor, Susanne Scholl zur Startveranstaltung einzuladen.
servus _wb

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor