Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 969 mal aufgerufen
 Wien - Turin 2013
martin Offline



Beiträge: 231

01.03.2013 16:46
Routenplan Wien - Turin antworten

Stand 2. Januar 2013

24.8. START im Don Boscozentrum in 1130 Wien/Vienna,St.Veitgasse 25. KM
An diesem Tag gibt es traditionell den Mariahilfsegen.
Unterwaltersdorf (Don Boscogymnasium) 32,1
Eisenstadt (Weintritt/ Kontakt Dieter, Sonstiges/Kontakt Joschi ?) 20,6
KUNDGEBUNG in Eisenstadt
25.8. Eisenstadt- Pinkafeld, Am Kalvarienberg
Franziskusgemeinschaft (Gedenken Werners)
Kontakt Waltraud Wechselstr/ B54 94,2
26.8. Pinkafeld/ Kalvarienberg- (Friedens)burg Schlaining
(Festung Europa/ Elias Bierdel/Kontakt Sepp?) Unterschützen 17,2
Schlaining-Oberwart (Romazentrum/Kontakt Sepp) 8,5
Oberwart-Graz B54 78,8
27.8. KUNDGEBUNG in Graz(Leopoldine Macher,Zilli:Forum
Interkultureller Dialog/Vinzigemeinschaf/Pfarrer Wolfgang Schwarz)
Graz (353m) – Pack (1125m) – Wolfsberg B 70 79,9
28.8. Wolfsberg – Klagenfurt (Schülerheim?) B 70 59,0
Zilli:Wernberger Schwestern/Sepp:Josef Srmtnik
KUNDGEBUNG in Klagenfurt
29.8. Klagenfurt – Hermagor B111 82,7
Kontakt Zilli
30.8. Hermagor - Innichen / San Candido B111 95,8
31.8. Innichen/San Candido – Brixen/Bressanone SS 49 73,6
01.9. RUHETAG in der Bischofstadt Brixen/Bressanone
Bischof Ivo Muser(Kontakt Salesianer)
Sepp: Mikrokredite
02.9. Brixen/Bressanone- Bozen/Bolzano – Trient/Trento SS 12 106,0
03.9. Trient/Trento – Verona SS 12 90,0
04.9. Verona – Gardasee – Brescia SR 11 66,0
05.9. Brescia - Sesto San Giovanni SP122 83,0
06.9. Sesto San Giovanni – Novara SS 11 56,5
07.9. Novara – Torino Valdocco SP 1 95,6
08.9. RUHETAG in TURIN/TORINO (Profess-Kontakt
Fr. Mag. Wöginger)
10.9. Heimreise Turin-Wien (Räder in Begleitfahrzeug)
---------------
Kilometer gesamt 1,139,5
==================================================================


Folgende Ergänzungen bzw. Erläuterungen:

1) Die Friedensradfahrt 2014 könnte dann über Bregenz- Innsbruck- Salzburg-Linz-
St.Pölten- Wien stattfinden, falls eine Österreichtour gefragt ist.


2) Waltraud hat in der Zwischenzeit mit der Franziskusgemeinschaft Kontakt aufge-
nommen. Etwa 10 Personen könnten dort direkt übernachten, der Rest im Ort .

3) Sollen wir einen Verein gründen?
Bin bereit Statuten auszuarbeiten und irgendeine Vereinsfunktion zu übernehmen.
Wer macht noch als Vereinsfunktionär mit?(Ob/mann-frau,Kassier, Schriftführer,
Stellvertreter,Rechnungsprüfer)
4) Thema: Europa für Frieden und Abrüstung. Förderung und Forderung
von friedensstiftenden Maßnahmen (Abbau von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und
Nationalismen, interkultureller und interreligiöser Dialog, Eintreten für Gewaltfreiheit,
Aufdecken der Angstmechanismen als Mittel zur Kriegsvorbereitung und –manipulation, setzen von vertrauensbildenden Maßnahmen)
Lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir ein Europa wollen, das für Frieden und
Abrüstung in der Welt eintritt.
Lasst uns aber auch jenes Mannes gedenken, der durch die Schaffung einer
weltweiten Jugendbewegung uns globales, vorurteilfreies Denken und Handeln,
beispielhaft vorgelebt hat- Don Bosco, dessen 200 Geburtstag sich nähert und
unserer Fahrt mit Turin ein symbolhaftes Ziel gibt.

5) Johanna Pfeffer von der Deutschen Friedensgesellschaft denkt mit ihren Mitstreitern über ein gemeinsames Agieren auf den Abschnitten Wien-Hermagor bzw. Verona-Turin, oder auch darüber hinaus nach. Wäre schön und eine Vision wert, wenn die Rundstrecken der einzelnen Friedensradinitiativen europaweit gleichsam wie Zahnräder ineinandergriffen. Johanna, in Verona würden wir am gleichen Tag(4.9) starten können, da wir in Brixen einen Rasttag haben und daher ebenso 5 Tage von Hermagor nach Verona benötigen wie ihr über Aviano und Vicenza.

6) Die rot geschriebenen Ortsbezeichnungen betreffen Orte, in denen sich DonBosco
Einrichtungen befinden. Für die Quartieranfragen wird die ungefähre Zahl der Mitradler benötigt.
Inwieweit Schüler,Lehrer
ein Stück weit mit uns mitradeln ist noch ungewiss.
Johanna, inwieweit könnten eure italienischen Kontakte mithelfen?

7) Sepp bin ich für seine Anregungen sehr dankbar. Ich habe sie in den Routenplan
zur Gänze übernommen.

8) Zilli hat schon solide Vorarbeit im Bereich Steiermark, Kärnten geleistet.

9) Die Förderung eines, wegen der syrischen Tragödie nicht mehr fertig durchgeführten
Austauschprogramms syrischer und österreichischer Jugendlicher – ein Projekt der
Don Bosco Jugendbewegung, liegt mir besonders am Herzen.

10) Einbeziehen von „Jugend eine Welt“.

11) Bitte um und Danke für die Mithilfe beim Organisieren

Es grüßt euch alle herzlich
dieter

«« Logo
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor