Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 704 mal aufgerufen
 Politische Diskussion
martin Offline



Beiträge: 231

02.06.2009 08:27
Der Film "Alles für meinen Vater" läuft in den Kinos antworten
Ich habe ihn am Samstag gesehen und kann ihn sehr herzlich weiterempfehlen; man bekommt die Situation sehr anschaulich und gut präsentiert:

Inhalt:
Der junge Palästinenser Tarek sieht keinen anderen Ausweg, als mit einem Selbstmordattentat mitten auf dem Markt von Tel Aviv die Ehre seines Vaters zu retten. Doch die Selbstzündung misslingt. So gewinnt er zwei Tage Lebenszeit, in denen er die jüdische Kultur und die unterschiedlichsten Menschen kennen lernt. Er rettet die suizidgefährdete Frau des störrischen Elektrohändlers Katz und verliebt sich in die wunderschöne wie wütende Jüdin Keren. Obwohl Tarek und Keren mit ihren eigenen Geschichten beschäftigt sind, bahnt sich die Liebe ihren Weg. In Tel Aviv beginnen zwei Tage voller Hoffnung und der Ahnung eines Neubeginns...

Siehe auch:
http://www.allesfuermeinenvater.de/
Dort ist auch ein Interview mit dem jüdischen Regisseur dieses Films zu lesen.

Martin
heinz Offline



Beiträge: 27

02.06.2009 15:43
#2 Für eine friedliche Zukunft/Erzbischof Chacour antworten

Es gibt auch gute Nachrichten:
Diesen Beitrag über die Aktivitäten von Erzbischof Chacour
- Sr. Martha, die wir in Tiberias getroffen haben, arbeitet
für eines seiner Projekte in Nazareth - habe ich in der
Fokolar-Zeitschrift "Neue Stadt" Juni 2009 gefunden.
Heinz

Angefügte Bilder:
chacour.JPG  
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor