Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.006 mal aufgerufen
 Tagebuch
martin Offline



Beiträge: 231

20.05.2009 06:22
Juden und Araber antworten
Martin Buber,
8. Sept. 1958, Congress weekly:
"Jetzt sind viele ueberzeugt, dass jeder, der - und gar angesichts der Lage bei den Arabern selbst - noch an eine juedische Teilnahme an einem Bund mit den Arabern glaubt, ein Phantast ist; moeglich aber, dass morgen, bei einer Aenderung gewisser internationaler Faktoren, ueber die wir keine Gewalt haben, diese Chance aeusserst positiv scheinen wird. Uns obliegt es, soweit die Sache an uns liegt, den Boden fuer eine solche Stunde vorzubereiten."

Diser Text steht bei mir nicht nur ueber dem israelischen Teil der Reise.

Phantasten sind wir, Irre mit jetzt fast 3600 km in den Beinen.
Aber die Situation hier ist noch viel Irrer.

Boden vorbereiten? wie? sinnlos?

Es ist mir egal. Ich werde heute meinen Stein aus Weigelsdorf auf das Grab von Martin Buber legen und bleibe weiter ein Hoffender. Fuer mein Leben selbst und das Leben der Menschen in meinen Beziehungen.

Martin Ranftler

PS: Fuer unsere Pressekonferenz und -Aussendung hier in israel ware es sehr hilfreich wenn wir das obige Zitat von Martin Buber in (originalem?) Englisch haben wuerden. Kann hier jemand helfen? Danke!!!!!!!!!
Harald ( Gast )
Beiträge:

20.05.2009 13:05
#2 RE: Juden und Araber antworten

Hallo Martin,

hab versucht das Zitat für Euch im Original zu finden - stammt ja aus dem Buch "Israel and the world: essays in a time of crisis‎" von Martin Buber - 1948. Leider ist dieses nirgends (bzw. hab ich es nicht gefunden) online (die Google-Büchersuche ermöglicht zwar das Schmlkern, aber in den falschen Kapiteln) - vielleicht hat ja jemand, der diese Zeilen liest, dieses Buch zur Hand und kann den Text hier veröffentlichen ?! (müsste dort lt. Inhaltsangabe Amzon irgendwo ca. bei Seite 253-258 aufzufinden sein (Kapitel "Israel and the Command of the Spirit")

Lg (bin stolz auf meinen "irren" Onkel)
Harald



Zäzilia Offline



Beiträge: 6

20.05.2009 13:39
#3 RE: Juden und Araber antworten

Lieber Martin!

Ich habe dir zwei mails gesendet und hoffe, dass Euch damit geholfen ist.

Liebe Grüße an alle
Zäzilia

martin Offline



Beiträge: 231

21.05.2009 18:08
#4 RE: Juden und Araber antworten

Liebe Zaezilia, lieber Harald,
danke fuer Eure Bemuehungen, Zaezilia, das Zitat hilft uns sehr!
lg
Martin

Zäzilia Offline



Beiträge: 6

24.05.2009 10:22
#5 RE: Juden und Araber antworten

Herzlich willkommen daheim in Österreich!

Für das Durchhalten der gesamten Strecke, für all' Eure Bemühungen ein Zeichen des Friedens zu setzen, habt Euer Leben lang Dank und Anerkennung. Ich freue mich, dass ich zumindest einen Teil der Friedensradfahrt dabei sein durfte. Sollte eine neue Friedensradfahrt zu Stande kommen, ist es mir ein Anliegen mit Mut und Herz dabei zu sein. Herausforderungen an zu nehmen. Es ist der Wille zum Frieden, der notwendig ist, nicht die Macht der Mächtigen, die für den sogenannten Frieden über Leichen gehen und im Endeffekt ein Knalleffekt in die Richtung des Unfriedens führt.
Die Würde der Menschen, die Achtung der Natur, der Schöpfung sollte mit Liebe, in der die Weisheit gründet, wurzeln. Die Freiheit des Glaubens, die Liebe zu Gott respektieren, ob es nun der christliche, muslimische, jüdische oder eine der anderen Religionen ist.

Ich wünsche Euch reiche Frucht und Frieden in Euren Herzen.
Zäzilia

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor