Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 821 mal aufgerufen
 Tagebuch
martin Offline



Beiträge: 231

14.05.2009 13:06
14. Mai, der zweite Tag in Syrien und unser 26. Hochzeitstag antworten

Liebe Veronika,
heute richte ich meine Zeilen an Dich.
Du begleitest mich in Gedanken und ich begleite Dich auch in Gedanken und unsere Sehnsucht nach dem Wiedersehen ist gross.
Syrien ist so etwas wie ein Endspurt, unser Ziel ist zum Greifen nah, doch das Ziel der Radfahrer wird nur ein Zwischenschritt in unserem Leben sein, eine Wirklichkeit am Weg, an unserem gemeinsamen Weg.
Ich danke Dir fuer Dein Dasein, fuer Dein "Gefaehrtinsein" auch wenn uns mit dem heutigen Tag genau 3000 km trennen.
Die sind wie Nichts.

Moege es Dir gut gehen,
wuenscht Dir ganz herzlich
Dein Freund
Martin

Zäzilia Offline



Beiträge: 6

14.05.2009 15:17
#2 RE: 14. Mai, der zweite Tag in Syrien und unser 26. Hochzeitstag antworten

26. Hochzeitstag, ich wünsche Euch von Herzen noch weitere 26 gemeinsame Jahre, möglicherweise auch mehr.

Berührt bin ich von Deinen Worten, die Du Deiner Frau widmest.

Liebe kennt keine Grenzen.
Sie ist der Fels
auf dem Eure gemeinsame Lebenszeit basiert
wohl darüber hinaus.

An alle liebe Grüßé
auch ich hatte Tränen in den Augen, als ich las, dass ihr Syrien durchqueren dürft.
In Gedanken fahre ich mit Euch.

Zäzilia

martin Offline



Beiträge: 231

14.05.2009 19:27
#3 RE: 14. Mai, der zweite Tag in Syrien und unser 26. Hochzeitstag antworten

Danke fuer Deine Wuensche Zaezilia und fuer alle Wuensche, auch die stillen, die uns begleiten und tragen!

Gestern waren es dann letztlich 143 km bis Maarat an Numan, heute 112 km - jetzt sind wir gut in Homs angekommen.
Allerdings wehte uns ab Hama zuerst ein heftiger Sandsturm entgegen, dann erlebten wir ein gewitter mit kleinen Hagelkoernern. Aber wir konnten uns bei einer Firma unterstellen und wurden sehr gastfreundlich versorgt.
Das Gewitter kuehlte die Temperatur von 36 auf 16 Grad herunter, aber dann wurde es wieder schnell warm und wir hatten auch oefters einen angenehmen Rueckenwind bis Homs.
Nach Damaskus sind es jetzt noch 180 km und wir haben uns gut ueberlegt wie wir diese Strecke "nehmen". Wir werden morgen 120 km fahren und uebermorgen um 6 Uhr frueh starten um die restlichen 60 km moeglichst zeitig zu fahren um zumindest wirklich einen halben Ruhetag in Damaskus geniessen zu koennen. Allerdingst steht da auch noch ein Besuch beim Grossmufti am Programm...

So long
Martin

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor