Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.220 mal aufgerufen
 Tagebuch
martin Offline



Beiträge: 231

22.04.2009 06:30
Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten
Loblied auf Velimir Ristic, meinen Freund und Kollegen aus Belgrad, der uns das Hotel in Kragujevac organisierte. Wir haben alle die guten Betten, Zimmer und das Fruehstueck sehr genossen. Nach einem guten Gruppengespraech am Abend in Kragujevac machten wir uns dann gestern alle sehr froehlich auf den Weg hierher nach Aleksinac. Da war noch der Gedanke einiger im Raum, den geplanten Zug nach Sofia zu streichen und in einer grossen Anstrengung wirklich alles mit dem Rad zu fahren. Das waeren in zwei Tagen 150 + 150 km gewesen, nach Sofia ziemlich bergig. Tatsaechlich waren wir dann alle sehr froh, nach den Umwegen die wir genommen hatten und dem Regen, nach einer Tagagesetappe von 150 km hier in Aleksinac angekommen zu sein. Gottseidank wurden wir vom Pfarrer und seinen Mitarbeitern (katholische, die hier in Serbien in der Minderheit sind) mit Essen und Waerme verwoehnt.
Der Pfarrer erzaehlte, de Arbeitslosigkeit betruege hier 75% und seine Aktivitaeten sind hauptsaechlich caritative Arbeit.
Jetzt in der Frueh unseres 10. Tages hat der Regen aufgehoert, aber wir wissen, dass wir in einer Kaltfront sind und uns in Sofia 12 Grad Tageshoechsttemperatur erwarten. Das wird sicher spannend...
lg
Martin
veronika haßlinger ( Gast )
Beiträge:

22.04.2009 08:18
#2 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

lieber martin, danke für die regelmäßigen berichte, so können wir auch ein bisschen "dabei" sei. alles gute weiterhin, zieh dich warm an.......
veronika.

agnes.nowotny@aon.at ( Gast )
Beiträge:

22.04.2009 13:39
#3 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

liebe Friedensradler,
vielen Dank fuer eure Eintraege. Es ist sehr spannend zu lesen wo ihr euch gerade befindet und es kommt fast der Neid auf wenn man ueber die Begegnungen mit den Leuten und der Landschaft liest. Aber Hut ab von euren sportlichen Leistungen denn mir tut schon nach 70km der "Popsch" weh'.
Ich wuensche euch fuer die Weiterreise alles Gute und passt's gut auf euch auf.
Agnes Nowotny

Ganz liebe Gruesse an Heinz Wolfram - ich bin eine Turnerin von ihm.

thomas r. ( Gast )
Beiträge:

22.04.2009 17:20
#4 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

lieber martin,
bewundernswert eure fahrt und interessant deine berichte. ich wünsch euch noch viele positive eindrücke und eine gute reise!
lg
thomas

karl reinberg Offline



Beiträge: 31

24.04.2009 15:28
#5 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

Liebe Radler !
Was die syrischen Visa betrifft,habe ich heute oftmals in der Botschaft angerufen und wurde immer ersucht,später wieder anzurufen.Um 15 Uhr 2o wurde mir dann mitgeteilt,daß um 15 Uhr,oder eigentlich um 13 Uhr,Dienstschluß war,ich solle am Montag nach 9 Uhr wieder anrufen.
Sieht nicht besonders gut aus.
Was ist eigentlich mit den Visa für Jordanien ???
lg.Karl

martin Offline



Beiträge: 231

24.04.2009 15:47
#6 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

Liebe Veronika Hasslinger, lieber Thomas und alle die uns virtuell begleiten,
immer wieder freuen wir uns darueber Euch als gedanklichen Background zu haben, von Euch zu lesen und zu wissen dass es eine Heimat gibt. Danke!
lg
Martin

martin Offline



Beiträge: 231

24.04.2009 15:49
#7 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

Lieber Karl, danke, dass Du so aktiv bist. Wir hoffen alle, dass es etwas wird mit den Visa.
Die Jordanischen haben wir schon im Pass!
lg
Martin

heinz Offline



Beiträge: 27

26.04.2009 17:18
#8 RE: Der achte und der neunte Tag, von Belgrad nach Aleksinac antworten

Hallo Agnes,
danke fuer deine lieben Gruesse.
Heute sind wir an der bulgarisch-tuerkischen Grenze
angekommen. Es laeuft alles sehr schoen. Auch das
Wetter war bis auf einige Spritzer freundlich zu uns.
Morgen geht es ueber Edirne Richtung Istanbul, das
wir dann uebermorgen erreichen werden.
Herzliche Gruesse an alle H e in z

PeteR Offline



Beiträge: 15

28.04.2009 14:00
#9 Schutzengel antworten

alle Schutzengel mögen euch begleiten
und euch vor Unfällen , Raub etc. bewahren
http://images.google.com/images?hl=en&cl...snum=1&ct=title

Peter Riefenthaler

PeteR Offline



Beiträge: 15

28.04.2009 14:02
#10 Syrien antworten

die Botschaft ist mit dem Staatsbesuch von Präs.Assad in Wien
z.Zt. völlig ausgelastet
alles Gute für Euch Friedensradler
Peter Riefenthaler

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor